Turnier in Eller

TURU holt Platz zwei

Beim Hyundai-Cup der TSV Eller 04 hat TURU am Samstag den zweiten Platz geholt. Im ersten Spiel setzte sich das Team von Trainer frank Zilles mit 1:0 gegen den Landesligisten SC West mit 1:0 durch. Das Tor erzielte Neuzugang Zissis Alexandris. Im Endspiel traf TURU dann auf Regionalligisten Fortuna II. Und der Favorit wiederholte den Vorjahressieg und gewann gegen TURU mit 3:0.

Das nächste Testspiel steigt am Dienstag, dann trifft TURU auf die U19-Bundesliga-Mannschaft der Fortuna.

   

6. Testspiel

TURU besiegt Wegberg-BeeckGencalweb

Im sechsten Testspielk der Vorbereitung hat sich Oberligist TURU gegen den SC Wegberg-Beeck mit 3:0 durchgesetzt. Dabei stellte erneut Burak Gencal (Foto), der in der Winterpause vom TuSpo Richrath an die Feuerbachstraße wechselte, seine Torgefährlichkeit unter Beweis. Erst erzielte der 19-Jährige das 1:0 (20.), dann legte er das 2:0 (27.) nach. Noch vor der Pause erhöhte Philip Lehnert auf 3:0 (38.). Nach dem Seitenwechsel fielen keine weiteren Treffer.

Damit setzt TURU seinen guten Lauf in der Vorbereitung fort. Nur das Auftakttestspiel gegen den Landesligisten SC West ging 2:3 verloren. Danach gab es Siege gegen Schwarz-Weiß 06 (6:1), die Spielvereinigung Odenkirchen (4:0), Sportring Eller (11:0), den FC Remscheid (4:1) und jetzt gegen Wegberg.

Am Samstag nimmt TURU wieder am Blitzturnier um den Hyundai-Cup der TSV Eller 04 teil. Beginn des Turniers ist um 14.30 Uhr an der Vennhauser Allee.

   

Niederrheinpokal

TURU mus beim Nachbarn ran

Kürzer hätte die Anfahrt zum Erstrundenspiel im Fußball-Niederrheinpokal nicht sein können. TURU muss nicht mal die Stadtgrenzen verlassen sondern nur auf die andere Straßenseite. Der Gegner in der ersten Runde heißt SC Schwarz-Weiß 06 und ist der direkte Nachbar der TURU. Die Anlage des Bezirksligisten liegt am Stoffeler Kapellenweg und damit in Laufweite. Wann das Pokalspiel stattfinden wird steht noch nicht fest, der FVN hat die erste Runde vom 15. bis zum 20. August angesetzt. TURU geht als Oberligist als Favorit in die Partie. Ein Testspiel vor einer Woche gewann TURU mit 6:1.

   

TURU Ausstellung

TURU gegen Fortuna – die großen Düsseldorfer FußballduellePilottafel verkl 1800 px

Die TURU-Ausstellung „110 Jahre Herzblut und Leidenschaft für den Amateurfußball“ geht in die nächste Runde. Ab dem 21. Juli befasst sich der dritte Teil der Wanderausstellung mit der gemeinsamen Geschichte von TURU und Fortuna Düsseldorf.

Heute trennen sie drei Spielklassen und zwei Fußballwelten. Doch es gab Zeiten, da war das anders, da waren sie erbitterte Rivalen auf Augenhöhe, stritten sich um die besten Spieler der Stadt, um Punkte und Pokale. Später waren die beiden Vereine sogar Partner. TURU und Fortuna Düsseldorf haben eine bewegte gemeinsame Geschichte. Und diese nimmt sich die TURU nun zum Anlass für den dritten Teil ihrer Ausstellung „110 Jahre Herzblut und Leidenschaft für den Amateurfußball“, die vom 21. Juli bis zum 8. August 2014 in der Filiale der Stadtsparkasse Düsseldorf Bilk, Brunnenstraße 75, zu sehen sein wird. Eröffnet wird sie am 21. Juli um 18.30 Uhr mit 120 geladenen Gäste.

Nachdem die historische Schau mit Originalfotos und -dokumenten sowie Fußballdevotionalien wie Wimpeln, Urkunden, Schuhen und Pokalen von Beginn des vergangenen Jahrhunderts bis heute bereits im Vereinsheim der TURU und im Düsseldorfer Rathaus zu sehen war, steht nun der dritte Teil an. Organisator Guido Welsch hatte schon bei der offiziellen Eröffnung an der Feuerbachstraße angekündigt, dass sich die Ausstellung ständig weiterentwickeln und immer wieder an verschiedenen Orten zu sehen sein wird.

„Jetzt erzählen wir mit den großen Duellen zwischen TURU und Fortuna ein weiteres Kapitel der Düsseldorfer Fußballgeschichte“, sagt Welsch, dem es gelungen ist, mithilfe der Privatsammlungen von alten Turanern und Fortunen sowie dem offiziellen Fortuna-Archiv weitere Schätze der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Originalfotos und -berichte von den berühmten Derbys 1927, als sich 30.000 Zuschauer auf die Tribünen des damals neuen Rheinstadions quetschten, oder 1945, als 10.000 Fans für ein paar Stunden die Leiden unter der NS-Herrschaft und des Weltkrieges vergessen konnten, lassen jedes Fußballherz höherschlagen. Später bildeten TURU und Fortuna auch immer wieder Spielgemeinschaften und traten gemeinsam an.

Doch das ist längst nicht alles. Ein weiterer Teil der Ausstellung beleuchtet den internationalen Spielverkehr der TURU, die auch während der politisch nicht immer einfachen Zeiten den Kontakt nach Ostdeutschland aufrechterhielt und mehrmals zu Freundschaftsspielen und Turnieren in die DDR reiste. Im Gegenzug luden die Oberbilker immer wieder Vereine wie Dynamo Dresden, Partizan Belgrad oder Dynamo Moskau und Torpedo Moskau zu ihren Jugendturnieren ein.

Diese erfolgreiche Nachwuchsarbeit der TURU wird ebenfalls gesondert beleuchtet. Im Laufe der Jahrzehnte hat die TURU nicht nur zahlreiche Profis hervorgebracht, sondern auch mehrere deutsche Nationalspieler. Drei von denen, „Pitter“ Meyer, Hans Neuschäfer und Horst Zimmermann, werden bei der Ausstellungs-Eröffnung anwesend sein, ebenso wie ehemalige Fortuna-Profis und zahlreiche weitere Ehrengäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur.

Abgesehen von den inhaltlichen Neuerungen hat sich auch das Konzept der Schau gewandelt. Neben den Glasvitrinen mit Originaldokumenten gibt es nun zwölf große Stellwände. „Wir haben dieses Mal auch ein paar Texte für die Besucher vorbereitet, um noch mehr in die Tiefe zu gehen. Wir wollen zeigen, was die TURU in den letzten 110 Jahren für den Sport und die Gesellschaft geleistet hat“, erklärt Welsch das neue Konzept und freut sich schon auf weitere Ausstellungen: „Wir haben die Geschichte der TURU längst noch nicht zu Ende erzählt. Beim nächsten Mal werden wir wieder etwas Neues präsentieren.“

Der dritte Teil der Ausstellung „110 Jahre Herzblut und Leidenschaft für den Amateurfußball“:

Eröffnung: Montag, 21. Juli 2014, um 18.30 Uhr in der Stadtsparkasse Düsseldorf Bilk, Brunnenstraße 75.
Dauer: 21. Juli bis 8. August 2014.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 14 bis 18 Uhr.

   

Spielplan

TURU startet in NievenheimDuran web

Der Fußballverband Niederrhein hat den Spielplan für die neue Oberliga-Saison veröffentlicht. Demnach startet TURU mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison, am Sonntag, den 10. August, bei Aufsteiger VdS Nievenheim. Die Spielzeit endet dafür mit einem Heimspiel, am 7. Juni 2015 kommen die Sportfreunde Baumberg an die Feuerbachstraße. 


Der Spielplan der Hinrunde:

So., 10. August, 15 Uhr: VdS Nievenheim - TURU
So., 17. August, 15 Uhr: TURU - MSV Duisburg U23
So., 24. August, 15 Uhr: VfR Krefeld-Fischeln - TURU
So., 31. August, 15 Uhr: TURU - SV Hö.-Nie.
So., 14. September, 15 Uhr: VfB Homberg - TURU
So., 21. September, 15 Uhr: TURU - Wuppertaler SV
Mi., 24. September, 19.30 Uhr: RW Oberhausen U23 - TURU
So., 28. September, 15 Uhr: TURU - ETB SW Essen
So., 5. Oktober, 15 Uhr: Ratingen 04/19 - TURU
So., 19. Oktober, 15 Uhr: TURU - VfB Hlden
So., 26. Oktober, 15 Uhr: TURU - 1. FC Bocholt
So., 2. November, 15 Uhr: TURU - TuS Bösinghoven
So., 9. November, 14.30 Uhr: SV Soncbeck - TURU
So., 16. November, 15 Uhr: TURU - SSVg Velbert
So., 30. November, 14.30 Uhr: SC Kapellen-Erft - TURU
So., 7. Dezember, 15 Uhr: TURU - TV Jahn Hiesfeld
So., 14. Dezember, 14.15: Sportfreunde Baumberg - TURU

 

   

Spieler gesucht!

TURU III sucht neue Spieler

Nach dem vollbrachten Klassenerhalt von TURU III in der Relegation gegen die TSV Eller 04 II bastelt Trainer Frank Viehmann an der Mannschaft für die neue Kreisliga-A-Saison. Dafür sucht der Coach noch einige Spieler. Interessenten können sich telefonisch unter 0172 2103634 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. melden.

   

Ligaeinteilung

TURU hat vier Spiele weniger

In der neuen Oberliga treten in der nächsten Saison nur 18 Teams statt 20 wie in der abgelaufenen Spielzeit an. Dabei trifft TURU erneut auf den souveränen Oberliga-Meister. Der SC Hönnepel-Niedermörmter ließ dem FC Kray den Vortritt in die Regionalliga. Kein Wiedersehen gibt es in der nächsten Saison mit dem KFC Uerdingen, der auf den letzten Drücker irgendwie noch den Klassenerhalt in der Oberliga schaffte. Neu in der Liga sind die Aufsteiger VdS Nievenheim, VfR Krefeld Fischeln und 1. FC Bocholt.

In der Landesliga kommt für TURU II in der neuen Saison ein Lokalderby dazu. Der TV Kalkum-Wittlaer ist neu in der Gruppe 1 dabei.

Die Ligeneinteilung:

Oberliga:

TURU, SSVg 02 Velbert, RW Oberhausen U23, TV Jahn Hiesfeld, SV Hönnepel-Niedermörmter, Ratingen 04/19, Wuppertaler SV, SC Kapellen-Erft, SV Sonsbeck, Sportfreunde Baumberg, TuS Bösinghoven, MSV Duisburg U23, ETB SW Essen, VfB Homberg, VfB 03 Hilden, VdS 1920 Nievenheim, VfR Krefeld-Fischeln, 1. FC Bocholt.

Landesliga:

Turu II, DSC 99, VfL Benrath, SC West, TV Kalkum-Wittlaer, SV Union Velbert, TSV Ronsdorf, SC Velbert, Cronenberger SC, 1. FC Wülfrath, TuS Gr.-W. Wuppertal, SV Uedesheim, Bayer Dormagen, FC Remscheid.

 

   

Vorbereitung 1. Mannschaft

Trainingsstart am 1. JuliFrank Zilles

Bis zum 1. Juli haben die Fußballer der TURU Pause. Dann bitte Trainer Frank Zilles (Foto) zum ersten Training an der Feuerbachstraße. Das erste Testspiel steht am 6. Juli an, um 15 Uhr geht es auf der TURU-Anlage gegen den SC West.

TURU II startet am 10. Juli in die Vorbereitung.

Die Termine der ersten Mannschaft:

6. Juli: TURU - SC West (15 Uhr)
13. Juli: TURU - Spvg Odenkirchen (15 Uhr)
16. Juli: Sportring Eller - TURU (19 Uhr)
20. Juli: FC Remscheid - TURU (15 Uhr)
23. Juli: TURU - FC Wegberg-Beeck (19.30 Uhr)
26. Juli: Hyundai-Cup in Eller
29. Juli: Fortuna U19 - TURU (Zeit und Orst stehen nicht fest)
3. August: TURU - VfL Leverkusen (15 Uhr)

10. August: Start Oberliga-Saison

Die Termine der zweiten Mannschaft:

20. Juli: TURU II - Sportfreunde Baumberg (15 Uhr)
26. Juli: ASV Tiefenbroich - TURU II (15 Uhr)
27. Juli: SF Gerresheim - TURU II (15 Uhr)
2. August: TURU II - VfB Hilden (15 Uhr)
3. August: Rather SV - TURU II (15 Uhr)
9. August: Sportring Eller - TURU II (15 Uhr)
10. August: Turnier in Berghausen (ab 12 Uhr)
17. August: TSV Eller 04 - TURU II (15 Uhr)

24. August: Start Landesliga-Saison

   

Relegation

TURU III feiert den Klassenerhalt

Sontagnachittag gab es kein Halten mehr! Auf der Anlage in Gerresheim feierte TURU III den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Durch einen 3:1-Sieg gegen die TSV Eller o4 II bleibt das Team von Trainer Frank Viehmann in der Liga. Mann des Spiels war Verteidiger Florian Sagebiel, der zwei Treffer erzielte.

Die Partie war lange spannend. Erst in der 66. Minute traf Sagebiel per Freistoß zum 1:0. Patrick Henle (86.) schien mit dem 2:0 alles klar zu machen. Dann gelang Eler aber noch der Anschlusstreffer (88.). Erst Sagebiel machte mit einem Freistoß aus 40 Metern in der Nachspielzeit alles klar.

Glückwunsch!

   

Kaderplanung

Agen bleibt, drei NeuzugängeJonas Agen

Die TURU-Mannschaft für die neue Saison nimmt immer weiter Gestalt an. Nach dem letzten Saisonspiel, dem 8:0-Sieg in Sonsbeck, konnte Präsident Heinz Schneider einige weitere Verpflichtungen bekannt geben. Torwart Jonas Agen bleibt der TURU auch in der kommenden Saison erhalten. Der 29-Jährige verlängerte seinen Vertrag um eine weitere Saison und geht damit in sein zehntes Jahr bei der TURU. Nur von 2009 bis 2010 unterbrochen durch eine Saison bei Schwarz-Weiß Essen. "Wir sind sehr froh, dass Jonas sich entschieden hat, bei uns zu bleiben", freut sich Heinz Schneider.

Außerdem wurden drei junge Spieler verpflichtet: Aus dem Niederrheinliga-Team des BV 04 kommt der Verteidiger Justin Härtel. Aus dem A-Junioren-Niederrheinliga-Team der Sportfreunde Baumberg kommt Mittelfeldspieler Kevin Joao Lubatu, der in der abgelaufenen Saison elf Treffer erzielte und damit erfolgreichster Torschütze der Baumberger war. Dritter Neuzugang ist Maximilian Stellmach vom 1. FC Kleve. Der 21-Jährige spielte zuletzt in der Landesliga, lief davor für die Sportfreunde Hamborn in der Oberliga auf. Er ist nach Düsseldorf gezogen und suchte hier einen neuen Klub. In der abgelaufenen Saison schoss der Offensive Mittelfeldspieler zwölf Tore in 28 Partien.

Der Aufbau der neuen Mannschaft geht auch in der Sommerpause weiter. Vor allem in der Innenverteidigung und auf der Position des rechten Außenverteidigers sucht der Klub noch Verstärkungen.

   

Die Spiele am Wochenende

Duran webDer letzte Spieltag der Saison

Am letzten Spieltag der Saison feierte die Oberliga-Mannschaft der TURU beim SV Sonsbeck einen Kantersieg. Die zweite Mannschaft verlor gegen den TSV Ronsdorf an der Feuerbachstraße. Die Dritte Mannschaft konnte im Aufstiegsrennen den BV 04 nicht stoppen. Jetzt muss ein Entscheidungsspiel über den Klassenerhalt entscheiden.

SV Sonsbeck - TURU 0:8

TURU II - TSV Ronsdorf

TURU III - BV 03 1:3

Junioren:

A1: TURU - SSV Erkrath 6:1
B2: TURU - Garather SV 3:0
C1: TURU - SC West 7:0
C2: HSV Langenfeld II - TURU 0:7
D1: Fortuna - TURU 4:0
E1: SG Unterrath - TURU 6:3
E2: TURU - DJK TuSA 12:0
E3: TuS Nord - TURU 1:3

 

Alexander Pieper, Head of Corporate Sponsoring & Events bei der Henkel GmbH & Co. KG ergänzt: "Wir freuen uns auch in 2014 wieder als Partner bei diesem einmaligen Nachwuchsturnier dabei zu sein. Die U19 Champions Trophy ist ein traditionsreiches Turnier, bei dem bereits viele spätere nationale und internationale Fußballstars zu sehen waren." Andreas Filipovic, Geschäftsführer der Derbystar Sportartikelfabrik unterstreicht weiter „Die ideale Plattform um Marke und Sport miteinander zu verbinden und um eine Win-Win-Situation für Beide Seiten zu schaffen.“

   

Die Spiele am Wochenende

Sieg im letzten Heimspiel - Klassenerhalt für TURU IIAleksic WSV

Erfolgreiches Wochenende - Zumindest für zwei TURU-Teams. Die erste gewann das letzte Heimspiel gegend en TuS Bösinghoven. Die Zweite gewann in Richrath und machte damit den Klassenerhalt in der Landesliga klar. Die dritte Mannschaft verlor in Oberbilk.

TURU - TuS Bösinghoven 4:1

TuSpo Richrath - TURU II 1:3

SV Oberbilk - TURU III 6:3

Junioren:

A1: SV Wersten - TURU 0:2
B1: SF Unterrath - TURU 6:2
C1: BV 04 - TURU 4:0
C2: TURU - DJK TuSA 1:0
D1: TURU - SC West 8:0
D2: TURU - Post SV 2:1
E1: TURU - SV Hilden Ost 2:6
E2: TuS Gerresheim - TURU 0:15
E3: TURU - TV Angermund 4:2

   

Fußballschule

Feriencamp an der Feuerbachstraßelogo fc04

Die TURU hat für die Sommerferien ein ganz besonderes Highlight für alle fußballbegeisterten Kinder der Jahrgänge 2001- 2008 parat. Zusammen mit dem neuen Kooperationspartner, der Audi Schanzer Fußballschule (ASF) vom bayrischen Zweitligisten FC Ingolstadt 04, wird ein fünftägiges Fußballcamp angeboten.  Vom 07. Juli bis zum 11. Juli wird geschossen, gedribbelt und fintiert, was das Zeug hält. TURU ist einer von nur sieben Klubs in NRW, mit dem der Zweitligist kooperiert.

Für das Komplettprogramm fällt eine Teilnahmegebühr von nur 169 Euro an. Anmeldung und weitere Infos unter www.audi-schanzer-fussballschule.de, unter der Rubrik Anmeldung Feriencamp.

Bitte beachtet an dieser Stelle, das wir ab diesem Jahr spätestens vier Wochen vor dem Camp Anmeldeschluss haben.